Gehe zu Samsung (oder Apps) > Meine Dateien. Aus “Eigene Dateien” können Sie auf verschiedene Ordner tippen, z. B. Aktuelle Dateien, Bilder, Dokumente oder Downloads. Wahrscheinlich wird das, was Sie suchen, im Ordner Downloads sein, aber es lohnt sich immer, in anderen Ordnern zu suchen, wenn Sie nicht finden können, was Sie in Downloads wollen. Sie können auch die Suchleiste verwenden, um einen bestimmten Download zu finden. Alle von Gmail heruntergeladenen Anhänge befinden sich in Ihrem Download-Ordner. Das ist der zentrale Teil des gesamten Prozesses. Aber sobald Sie in Meine Dateien, Den Datei-Manager oder was auch immer es genannt werden könnte, sollten Sie dann auf den Ordner Downloads tippen. In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise auf internen Speicher tippen, bevor Sie zu diesem Punkt kommen. Wenn sich die gesuchte Datei nicht in Downloads befindet, versuchen Sie es mit einem anderen Ordner, oder verwenden Sie die Suchleiste. Apps wie Outlook und Samsung Email speichern Ihre Anhänge auch im Download-Ordner.

Öffnen Sie Ihren Dateimanager, und wechseln Sie zu Ihrem internen Speicher, und tippen Sie dann auf Herunterladen. Standardmäßig wählt Safari den Ordner “Downloads” aus. Sie können dies ändern, indem Sie auf die Option “Andere” tippen, um einen beliebigen Ordner aus dem lokalen Speicher (oder aus einer Cloudspeicheroption) auszuwählen. Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf Dateien. Wenn Sie nicht sofort zum Durchsuchen-Bildschirm gebracht werden, tippen Sie auf das Symbol Ordner durchsuchen unten rechts auf dem Bildschirm. In Browse haben Sie eine Reihe von Optionen: Sie können auf iCloud Drive tippen, um in Ihrer iCloud gespeicherte Dateien zu überprüfen. Alternativ können Sie entweder auf Mein iPhone, Downloads oder zuletzt gelöscht tippen, wenn Sie vermuten, dass Sie die Datei gelöscht haben. Schließlich ist es erwähnenswert, dass einige bestimmte Apps Downloads in ihren eigenen internen Ordnern speichern. Sie können beispielsweise Netflix-Downloads finden, indem Sie die Netflix-App öffnen, auf das Menüsymbol oben rechts auf dem Bildschirm tippen und Meine Downloads auswählen. Tippen Sie auf die Schaltfläche “Dateien” aus der linken unteren Ecke, um zum Dateimanager zu wechseln. Tippen Sie von hier aus auf den Ordner “Downloads”, um Ihre heruntergeladene Datei anzuzeigen. Sie können auf den Download tippen, um es in der App in der Vorschau anzuzeigen.

Tippen Sie auf die Schaltfläche “Menü”, um Optionen zum Öffnen der Datei in einer anderen App anzuzeigen. Tippen und halten Sie den Link oder die Datei, die Sie herunterladen möchten, bis weitere Optionen erscheinen, und tippen Sie dann auf Download-Link. Um einen Download auf einem Google Pixel zu finden, öffnen Sie die Datei-App. In Dateien können Sie dann auf verschiedene Ordner tippen, z. B. Downloads. Sie können Ihre Downloads auch sortieren und filtern, indem Sie auf das Menüsymbol (ähnlich drei horizontalen Balken) und dann auf Mehr (das drei vertikalen Punkten ähnelt) tippen. Rufen Sie eine Webseite auf, und suchen Sie den Link für eine Datei, die Sie herunterladen möchten.

Wenn Sie es auswählen, wird ein Popup mit dem Dateinamen angezeigt, in dem Sie gefragt werden, ob Sie es herunterladen möchten. Tippen Sie auf die Schaltfläche “Download”. Im Allgemeinen müssen Sie Folgendes tun. Öffnen Sie zunächst die Apps-Schublade. Als Nächstes müssen Sie den Dateimanager Ihres Telefons öffnen, der einen Namen wie Eigene Dateien, Dateien, Downloads oder Datei-Manager hat. Um im internen Speicher von Android zu navigieren, benötigen Sie nur eine Dateimanager-App wie Meine Dateien oder ES-Datei-Explorer. Wenn Sie Ihr Telefon mit einem Computer verbinden, können Sie auch alle Dateien und Ordner Ihres Telefons verwalten. In den meisten Fällen landen die heruntergeladenen Dinge im Ordner Downloads. Je nach App kann der Standort jedoch unterschiedlich sein.

Die einzige Suchmaschine, der ich vertraue und die ich seit der Konzeption des Begriffs gemacht habe. Ich liebe die personalisierten News-Feeds wirklich. Als jemand, der absichtlich die heutigen unzuverlässigen Nachrichtenquellen vermeidet, vor allem aus Social-Media-Apps, war der Google-Newsfeed eine willkommene Ergänzung zu meiner Routine. Ich muss nicht mehr auf das Lesen von Artikeln verzichten, die mich interessieren könnten, weil ich mich dafür entschieden habe, mich nicht bei FB anzumelden. Stattdessen finde ich oft Artikel, die mich durch meinen Google-Feed zwischen der Suche nach Dingen interessieren. Google Search ist eine meiner Top 5 am häufigsten verwendeten Apps. Ihre Zuverlässigkeit und ihr Engagement, meiner Meinung nach die Besten zu sein, haben alle anderen Apps übertroffen.